Spirit bewegt

Jom Kippur ist der Versöhnungsfest und gilt als der höchste Feiertag im jüdischen Kalender. An diesem Tag wird von Sonnenuntergang bis zum Sonnenuntergang des Folgetages gefastet. Am Abend wird in der Synagoge um Vergebung und Versöhnung gebetet. Um sich mit Gott zu versöhnen, muss der Mensch seine Streitigkeiten mit seinen Mitmenschen bereinigen. Zur Mahnung der Gläubigen wird das Schofar, eine Widderhorn, das als Blasinstrument genutzt wird, geblasen.

In Buße und Abendmahl feiern Christinnen und Christen Gottes Gegenwart und bitten um Frieden und Versöhnung. Sie erfahren Erneuerung durch Umkehr zu Gott.

Weitere Informationen finden Sie hier: 

Home

Diese bundesweite Kampagne für das Jahr 2021 ist ein Beitrag zum Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Mit dem Beitrag Umkehren zum Leben starten wir in das Festjahr und stellen weitere Plakate monatlich wechselnd hier ein.

Weitere Informationen zum Festjahr 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland finden Sie hier:

Home